Künstlerische Geschäftsführerin / Künstlerischer Geschäftsführer

Burgtheater GmbH

Vienna, Austria

Vollzeit

Sonstige Bereiche

Oct 23



ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG
DER FUNKTION DER KÜNSTLERISCHEN GESCHÄFTSFÜHRERIN / DES KÜNSTLERISCHEN GESCHÄFTSFÜHRERS DER BURGTHEATER GMBH

Die Bundestheater-Holding GmbH schreibt gemäß § 12 Abs. 4 Bundestheaterorganisationsgesetz (BThOG) im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport die Funktion der künstlerischen Geschäftsführerin/des künstlerischen Geschäftsführers der Burgtheater GmbH aus. Die Stelle wird ab dem 1. September 2024 auf die Dauer von bis zu fünf Jahren besetzt.

Das Burgtheater mit seinen Spielstätten ist die führende Schauspielbühne der Republik Österreich und ein zentraler Ort künstlerischer Kommunikation und Auseinandersetzung. Dieser nationale und internationale Stellenwert ist zu erhalten und auszubauen. Der Spielplan soll Begegnungen mit der klassischen Weltliteratur und zeitgenössischer Literatur ermöglichen, für neueste Erscheinungsformen des Theaterlebens offen sein und gezielt kulturelle Produktionen österreichischen Ursprungs fördern.

Von der künstlerischen Geschäftsführung des Burgtheaters werden agile Organisationsstrukturen sowie innovative Arbeitskulturen und Produktionsweisen erwartet.

Im Sinne der gesellschaftlichen Verantwortung von kulturellen Leitbetrieben werden darüber hinaus zukünftig Themen wie Nachhaltigkeit im Einsatz von Ressourcen, Fairness oder Compliance eine noch wichtigere Rolle spielen. Ein Bekenntnis zu dieser Verantwortung und eine Mitwirkung an solchen Projekten im Bundestheaterkonzern wird vorausgesetzt.

In finanzieller Hinsicht hat die Theaterleitung in Zusammenarbeit mit dem kaufmännischen Geschäftsführer nach den Erfordernissen einer wirtschaftlichen, zweckmäßigen und sparsamen Gebarung unter Bedachtnahme auf die verfügbaren, der Burgtheater GmbH zur Erfüllung ihrer Aufgaben zugewiesenen Mittel zu erfolgen, wobei die Ertragsseite, insbesondere die Einnahmen aus dem Kartenverkauf, eine wesentliche Grundlage für die Umsetzung des kulturpolitischen Auftrags bildet.

Zu den Aufgaben der Direktorin/des Direktors, die/der das Haus gemeinsam mit der kaufmännischen Geschäftsführung leitet, gehören u.a.:
  • Künstlerische und organisatorische Gesamtleitung des Hauses sowie die Vertretung nach außen
  • Erarbeitung und Umsetzung des künstlerischen Programms des Burgtheaters und seiner Spielstätten unter Berücksichtigung der Weiterentwicklung des Repertoires und der Gewinnung neuer Publikumsgruppen
  • Organisations- und Personalentwicklung des Hauses
  • Nationale und internationale Positionierung des Burgtheaters

Gesucht wird eine teamorientierte Persönlichkeit mit Erfahrung in der Leitung eines Theaterunternehmens oder vergleichbaren Erfahrungen, die das Burgtheater zukunftsorientiert weiterentwickelt.

Insbesondere werden erwartet:
  1. Sehr gute Branchenkenntnisse und Kenntnis der einschlägigen Theaterliteratur
  2. Ausgezeichnete Vernetzung im nationalen und internationalen Kulturleben
  3. Befähigung zur Vorgabe künstlerischer sowie wirtschaftlicher Zielsetzungen sowie Umsetzungsstärke
  4. Ausgewiesene Kompetenz in der Führung von und im Umgang mit Mitarbeiter/innen und mit Künstler/innen sowie hohe kommunikative und integrative Fähigkeiten
  5. Verhandlungserfahrung und -geschick in künstlerischen und administrativen Angelegenheiten
  6. Erfahrung in der Anwendung betriebswirtschaftlicher Abläufe sowie in der Erschließung von Drittmitteln
  7. Kreativität und besonderes Engagement im Ausbau des Bereichs Development und Sponsoring im Unternehmen
  8. Erfahrung im Audience Development unter Berücksichtigung innovativer Vermittlungsformate und neuer Medien

Der Bundestheaterkonzern ist bestrebt, den Anteil an Frauen in Leitungspositionen zu erhöhen. Frauen werden daher nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Bewerbungen sind unter Anschluss eines aussagekräftigen Lebenslaufs, eines künstlerischen Konzepts und der Gehaltsvorstellungen bis spätestens 17. Oktober 2022 an den Geschäftsführer der Bundestheater-Holding GmbH, Mag. Christian Kircher, Goethegasse 1, 1010 Wien, direktion@bundestheater.at, zu richten. Im vorzulegenden Konzept sind insbesondere auch Angaben zu innovativen Ansätzen im Bereich der Gewinnung neuer Publikumsgruppen sowie bei der Einbindung der Mitarbeiter/innen durch integrative Führung erwünscht. Weiterführende Unterlagen zur Ausschreibung wie die letzten Jahresabschlüsse und das Organigramm des Burgtheaters finden Sie unter: www.bundestheater.at.

Die Bestellung erfolgt durch den Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport nach Anhörung der Geschäftsführung der Bundestheater-Holding GmbH und des Aufsichtsrates der Burgtheater GmbH. Auf die Bestellung findet das Stellenbesetzungsgesetz mit der Maßgabe Anwendung, dass mit dieser Funktion auch Personen betraut werden können, die sich nicht im Rahmen der Ausschreibung um diese Funktion beworben haben. Auf den Anstellungsvertrag finden das Stellenbesetzungsgesetz und die Bundes-Vertragsschablonenverordnung Anwendung. Die Bewerbungen werden vertraulich behandelt und nicht rückübermittelt.

Für diesen Job bewerben Zu allen Jobs

You must be logged in to to apply to this job.

Bewerben

Die Bewerbung ist erfolgreich versendet worden.

Bitte beheben Sie die angezeigten Fehler und schicken das Formular erneut ab.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder kontaktieren Sie uns.

Persönliche Informationen

Profil

Lebenslauf ansehen

Details

{{notification.msg}}